Freitag, 22. November 2013

Reklame - Teil 3

Hallo liebe Leser,

so, Ende November also. Huh, heute entsetzt festgestellt, dass es nur noch 31 Tage bis Weihnachten sind. Die Anzahl der bisher eingekaufte Geschenke für meine Lieben = 0. Richtig, Zero. Aber jetzt nicht, weil sie nur einen feuchten Fuzzi von mir zu Weihnachten bekommen, sondern weil ich nicht weiß, was ich schenken soll. Aber ich arbeite daran, versprochen und da ich mir dieses Jahr vorgenommen habe, die regionale Wirtschaft zu unterstützen und nicht so viel im Internet zu bestellen, werde ich meine Tips an Euch weitergeben, was aber jetzt nicht heißt, dass ich hiermit auch meine Weihnachtseinkäufe petze, liebe mitlesende Verwandschaft ;)
Aber vor Weihnachten kommt ja noch der Nikolaus. Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so handhabt, aber früher, so als Kind gab es da immer zwei Optionen: Entweder man war brav und bekam einen Sack mit schönen Sachen drin wie Schokonikoläuse, Orangen und Nüsse. Oder man war nicht brav und wurde in den Sack hineingesteckt, so ganz ohne schöne Sachen drin. Und so ein Sack ist von innen ganz schön langweilig, mhm, ich weiß ja nicht, wie ich das so 9 Monate vor meiner Geburt ausgehalten habe, ich glaub, ich wollte da auch schnell raus, hat ja geklappt :) Soviel zu den Nüssen. Zurück zum Nikolaussack. So wie ich Euch einschätze, meinen lieben Leser, dann seid Ihr auch eher auf der inneren Seite des Nikolaussacks. Prima, da können wir uns ja dann treffen und ich lese Euch kleine feine Geschichten aus meinem Buch vor. Aber dazu muss das Buch natürlich erst in den Nikolaussack hineinkommen. Ha. Und da seid Ihr jetzt an der Reihe, indem Ihr den Buchhändler Eurer Wahl oder den Internetbuchhandel (eher Buchhändler, regionale Wirtschaft etc.) mit einer Bestellung aufsucht. Der freut sich natürlich darüber und stellt Euch gleich ein Frollein-Eve-Empfehlungsschreiben für den Nikolaus aus, dass Ihr schön brav wart und somit seid Ihr auf der sicheren Seite des Sackes. Für die anderen, die ich dann in meinem Nikolaussack vorfinde gibt es keine Nüsse sondern Kopfnüsse, weil sie mein Buch nicht gekauft haben. So einfach ist das!
Um es mal zu illustrieren, wie das aussieht, habe ich eine alte Postkarte gefunden. Na, unangenehm, gell?
Also wenn ich Ihr wäre, dann würde ich jetzt sofort in den Buchladen laufen. Zacki zacki ;)

Euer Frollein Nikolaus Sacklzement ohne Zement aber dafür mit einer saftigen Kopfnuss falls nicht, gell!
 




Kommentare:

  1. Ich hab tatsächlich schon ein paar Weihnachtsgeschenke besorgt. Bin da auch mächtig stolz drauf. :) Ob mich das davon abhält kurz vor Weihnachten in Panik zu verfallen, weiß ich noch nicht. Schließlich hab ich noch lange nicht alle Geschenke. Wie das in einer guten Beziehung so üblich ist, bleibt blöder Weise die ganze Geschenkeorganisiererei auch immer schön brav an mir hängen. Ach das wird noch ein Spaß vor Weihnachten! *seufz* ;)
    Ich muss allerdings leider gestehen, dass bei meinen zu Beschenkenden niemand dabei ist, dem ich dein Buch zuführen könnte. Passt einfach irgendwie nicht. Aber vielleicht beglücke ich mich nach den Feiertagen ja mal selbst damit. :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Betty,
    Du hast die falschen Freunde, definitiv ;) Nein Quatsch, ich würd mich freuen, wenn Du Dich mit Frollein Eve beglücken würdest.
    Oh ja, der Spaß vor Weihnachten, aber immerhin hast Du schon ein paar Geschenke :)
    Wir sehen uns im Nikolaussack ;)
    Vorweihnachtliche Grüße,
    Eve

    AntwortenLöschen