Montag, 16. Juni 2014

Shock your parents, read a book

war die Überschrift zu einem Blogartikel, der mir ein sehr breites Grinsen über mein wertes Frolleingesicht gezaubert hat, liebe Leser. Ich hänge ja doch ab und zu im Netz rum und manchmal findet man Dinge, die einen echt freuen, so wie dieser Blogeintrag von Mrs. Muffin. Mrs. Muffin bekam über den großen Onlinebuchhandel mit Anfangsbuchstaben A, der wegen seiner fragwürdigen Mitarbeiterbehandlungspraktiken nicht gerade hoch im Kurs steht, eine Buchempfehlung (Ihr kennt das doch "Leser, die dieses Buch gekauft haben, finden auch diese Bücher schnieke") von Frollein Eves Sicht der Dinge. Wagemutig hat sie es bestellt und daraufhin diesen Blogartikel verfasst:
http://mrsmuffinsretroblog.blogspot.de/2014/06/shock-your-parents-read-book-2.html 
Jippieh, vielen lieben Dank liebe Jen für Deinen Artikel. Das hat mich natürlich echt sehr gefreut. Und mit diesem freudigem Grinsen und einem Schalk im Nacken und weil ich gerade von meinem Balkon vertrieben wurde, gibts gleich wieder einen Blogeintrag.

Bis gleich,

Euer Frollein volle Punktzahl ;)

Kommentare:

  1. Ich muss dich korrigieren liebes Frollein, nicht Amazon war der Übeltäter, sondern der Vintage Flaneur;-)
    Da lob ich mir doch Leseempfehlungen, besser als der A-Schmock, da kommt eh nur Fantasyzeugsempfehlungen herum, seitdem ich dort 1x etwas für den Männe bestellt hab
    lieben Gruß Jen
    PS: Natürlich auch ein herzliches dankschön für die Erwähnung auf deinem Blog:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Pardon, dann hab ich das falsch verstanden ;) Da find ich doch den Flaneur x1000x besser als das A :),

      herzliche Grüße vom Frollein Eve

      Löschen